Die Seite wird geladen.

WOHNBAU

#gemeinsamfürunserestadt

WIRTSCHAFT

#gemeinsamfürunserestadt

FREIBURG

#gemeinsamfürunserestadt

STÄRKEN

#gemeinsamfürunserestadt

ENGAGEMENT

#gemeinsamfürunserestadt

Unterstützen Sie uns bei der Kommunalwahl am 26. Mai

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Willkommen bei den

Bürgern für Freiburg

Wir sind eine neue überparteiliche, unabhängige und bunte Bewegung engagierter Mitbürgerinnen und Mitbürger, die mit Ihnen gemeinsam etwas für unsere Stadt bewegen wollen. Erfahren und voller Energie wollen wir unsere Stadt voranbringen.

überparteilich und unabhängig

engagiert und motiviert

erfahren und voller Energie

gemeinsam für unsere Stadt

Willkommen bei den

Bürgern für Freiburg

Wir sind eine neue überparteiliche, unabhängige und bunte Bewegung engagierter Mitbürgerinnen und Mitbürger, die mit Ihnen gemeinsam etwas für unsere Stadt bewegen wollen. Erfahren und voller Energie wollen wir unsere Stadt voranbringen.

überparteilich und unabhängig

engagiert und motiviert

erfahren und voller Energie

gemeinsam für unsere Stadt

Zwölf Punkte für unsere Stadt
Bürgerschaftliches Engagement
  • Bürgerschaftliches Engagement unterstützen durch Einrichtung einer zentralen städtischen Stelle für Vereine zur Abwicklung von bürokratischen Themen („Vereinsbürgermeister“).
  • Eine zentrale digitale Vereins-Plattform zum Austausch der Vereine untereinander und zur Beantragung/Anfrage bei der Stadt einrichten.
  • Sport in der Breite und wohnungsnah fördern durch Einbindung der Sportvereine in den Schulunterricht sowie die Nachmittagsbetreuung und durch Patenschaften (Sport trifft Schule/Kindergarten).
Nachhaltig wirtschaften! Generationengerecht investieren!
  • Sorgfältige Prüfung aller Investitionen und Ausgaben, um mittelfristig keine Neuverschuldung mehr einzuplanen in den städtischen Haushalt.
  • Durch Effizienzsteigerung Einsparungen bei laufenden Ausgaben realisieren.
  • Gesetzliche Pflichtausgaben genauso wie Leistungen an Zuschussempfänger regelmäßig überprüfen; Aufgabenkritik ernst nehmen.
Ja zu 50 % sozialem Wohnungsbau, aber richtig!
  • 50%-Quote verwirklichen, aber richtig gemacht!
  • Fehlnutzung durch öffentliche Institutionen in der Stadt beenden
  • Ferienwohnungen in Mietwohnungen umwandeln
  • Fehlbelegungsabgabe für Sozialwohnungen wieder einführen
Respekt und Wertschätzung für alle, die sich für unser Freiburg einsetzen!
  • Sauberes Freiburg“-App und -Telefon, um Vandalismus, Vermüllung und Schmierereien zu melden, damit Eingreiftruppe diese schnell beseitigen kann.
  • Freiburg muss für Frauen sicherer werden (Kampagne gegen sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum).
  • Förderung eines respektvollen und hilfsbereiten Umgangs zwischen den Generationen. Einfordern desselben.
Für eine starke Mitte in Handel und Gewerbe!
  • Erhalt und Ausbau einer vitalen Innenstadt.
  • Verbesserung der Erreichbarkeit der Innenstadt für Besucher (bspw. innovative Parkhauskonzepte, Ausbau park&ride).
  • Schaffung der Position eines Citymanagers, für die Belange von Handel, Gastronomie und Veranstaltungen.
  • Fruchtbare Rahmenbedingungen für Neugründungen, Ausgründungen und Start-Ups.
  • Online-City Freiburg mit Mehrwert für Bürger, Besucher, lokaler Wirtschaft und Verwaltung.
Für eine Stadt, die Jung und Alt gerecht wird!
  • Für ein zeitgemäßes Miteinander von Jung bis Alt
  • Für ein selbstbestimmtes und sozialintegriertes Leben im Alter
  • Für ein respektvolles generationenübergreifendes Mit- und Füreinander
  • Für die Bedürfnisse und Wünsche der älteren Generation ein Bewusstsein schaffen
  • Für die Sorgen und Nöte (u. a. Altersarmut) von Senioren und deren Konsequenzen ein Bewusstsein schaffen
Kunst und Kultur: Potentiale fördern!
  • „Kultur-Sponsoring“-   Potentiale fördern, externe Geldgeber beteiligen und einbinden.
  • „Digitalisierte Kultur“- Sichtbarkeit der Angebote, Prozesse und Genehmigungsverfahren verbessern und vereinfachen.
  • „Kultur-Wettbewerb“- Kulturelle Angebote in Abhängigkeit von  Nachfrage und Akzeptanz fördern.
  • „Kultur für Kinder“- Kostenloser Zugang für Kinder bei Kulturveranstaltungen und Museen.
  • „Freiburger Kulturkonzept“, Engagement und Angebote aus allen Bereichen  wie z.B. „Kunstraum Alexander Bürkle“  integrieren.
Umweltschutz jetzt!
  • Unterstützung nachhaltiger und sozialer Bürgerinitiativen, Umweltstartups und Bildungsangeboten zur Stärkung des Umweltbewusstseins.
  • Förderung des nachhaltigen Bauens und Einplanung von Grünflächen, Dachbegrünung und Urban Gardening.
  • Förderung bestehender nachhaltiger Technologien und zukunftsfähiger Ernährungsweisen aus der Region.

 

Familie und Bildung, Fundamente unserer Gesellschaft!
  • Einheitliches digitales Bildungskonzept an allen Freiburger Schulen umsetzen
  • Bessere Betreuungsmodelle für unsere Kinder entwickeln, auch in Ferienzeiten.
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie muss gestärkt werden.
  • Bildung für eine nachhaltige Entwicklung fördern.
  • Mehr Schulsozialarbeit als wichtige Unterstützung des Bildungsortes Schule.
Mobilität weiterdenken!
  • Förderung des öffentlichen Nahverkehrs durch ein verbessertes Angebot, Steigerung der Attraktivität niedrigere Ticketpreise.
  • Fahrzeug-Sharing ausbauen. Von Auto, über Rad, zu Roller, auch Transportfahrzeuge.
  • Vernetzte und sichere Mobilität jederzeit für alle von klein bis groß, für jung und alt.
Bürokratie abbauen, Effizienz erhöhen!
  • Gewerbeflächen effizient entwickeln
  • E-Government aufbauen, um mit digitalen Dienstleistungen Verwaltungsabläufe zu beschleunigen und zu entbürokratisieren, mehr Effizienz
Für eine Stadt, in der alle frei und sicher sind!
  • Rechtsfreie Räume verhindern und Kriminalitätsschwerpunkte bekämpfen
  • „Nachtbürgermeister“ als Ansprechpartner und Organisator von Runden Tischen zur Sicherheit im Nachtleben einführen.
  • Zivilcourage und gegenseitigen Respekt fördern und einfordern; Einrichtungen wie Sicheres Freiburg e.V. ausbauen und stärken; „Ich stehe ein für meine Stadt“-Aktion.

Über uns

Wir wollen Freiburgs Qualitäten weiterentwickeln, seine Attraktivität noch steigern und seine Stärken ausbauen. Wir denken nachhaltig und langfristig. Innovation und Pflege der Tradition sind für uns keine Gegensätze. Sie ergänzen sich in unserer lebendigen Wissenschaftsstadt mit reichem historischen Hintergrund im Herzen Europas. 

Aus unserem Selbstverständnis heraus sind wir es gewohnt, auch unbequeme Wahrheiten anzusprechen und steinigere Wege zu gehen. Notfalls mit langem Atem und stets mit Augenmaß. Chancen- und Generationengerechtigkeit sind ein Maßstab unseres Handelns. Wir sehen uns als Korrektiv und als Impulsgeber in der Kommunalpolitik.

Unser Unterstützerkreis wird täglich größer. Das motiviert uns zusätzlich, unseren Sachverstand, unsere Fachkompetenz in den jeweiligen Bereichen und unsere Leidenschaft engagiert einzubringen.

Über uns

Wir wollen Freiburgs Qualitäten weiterentwickeln, seine Attraktivität noch steigern und seine Stärken ausbauen. Wir denken nachhaltig und langfristig. Innovation und Pflege der Tradition sind für uns keine Gegensätze. Sie ergänzen sich in unserer lebendigen Wissenschaftsstadt mit reichem historischen Hintergrund im Herzen Europas. Aus unserem Selbstverständnis heraus sind wir es gewohnt, auch unbequeme Wahrheiten anzusprechen und steinigere Wege zu gehen. Notfalls mit langem Atem und stets mit Augenmaß. Chancen- und Generationengerechtigkeit sind ein Maßstab unseres Handelns. Wir sehen uns als Korrektiv und als Impulsgeber in der Kommunalpolitik.

Unser Unterstützerkreis wird täglich größer. Das motiviert uns zusätzlich, unseren Sachverstand, unsere Fachkompetenz in den jeweiligen Bereichen und unsere Leidenschaft engagiert einzubringen.

Unsere Position zum Frauenanteil auf unserer Liste

Die Bürger für Freiburg haben ihren Wahlvorschlag mit 48 Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt. Es ist uns gelungen, eine sehr bunte Gruppe quer durch alle Gesellschaftsschichten, Nationalitäten, Altersgruppen und politischen Richtungen zusammenzustellen. Vielfalt ist uns wichtig.

Selbstverständlich hatten wir  auch den Wunsch, möglichst viele Frauen für unsere Liste zu gewinnen. Wir sind als neue Liste froh und stolz, dass wir in kurzer Zeit insgesamt 14 starke Frauen für unser Team gewinnen konnten. Natürlich stehen wir für Chancengleichheit, haben aber bewusst darauf verzichtet, die Listenplätze nach Quoten zu vergeben.  Wir haben uns vielmehr dafür entschieden, die Aufstellung allein nach den Kriterien Fairness, Chancengleichheit und individuelle Kompetenzen vorzunehmen – und dabei die Bedürfnisse unserer Kandidatinnen und Kandidaten zu berücksichtigen. Das betrifft vor allem die Vereinbarkeit von Beruf, Familie, Freizeit und Ehrenamt.

Unser Dank geht an unsere Mitglieder für 100%-Zustimmung für diese starke Liste bei der Nominierungsveranstaltung!

Folgen Sie uns auf Facebook und Instagram

Unsere Liste:

Listenplatz 13 bis 24

13 Clemens Meinzer

14 Marco Streber

15 Horst Lieder

16 Christian Männlin

17 Matthias Moser

18 Aggi Hubbe

19 Fabrizio Bonacci

20 Frederic Nellen

21 Michael-Stephan Sänger

22 Felix Thoma

23 Martin Behrens

24 Hans-Peter Huber

Listenplatz 25 bis 36

25 Dr. med. Jonas Fritzsche

26 Martin Ege

27 Thomas Bagge

28 Christian Busse

29 Tatjana Schultheiß

30 Roland Fesenmayr

31 Sarah Immer

32 Dennis Schneider

33 Stephan Brener

34 Tina Marie Frech

35 Bernd Kurz

36 Francesco Caridi

Listenplatz 37 bis 48

37 Ute Harre

38 Moritz Burkhart

39 Stefanie Porten-Hochwelker

40 Sarah Schmelzer

41 Uwe Stohrer

42 Ulrich Weidner

43 Matthias Lewalter

44 Fabian Waibel

45 Melanie Stasch

46 Günther Ducke

47 Ralf Schräpler

48 Dr. Gesa Pantaleon gen. Stemberg

Unsere Position zum Frauenanteil auf unserer Liste

Die Bürger für Freiburg haben ihren Wahlvorschlag mit 48 Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt. Es ist uns gelungen, eine sehr bunte Gruppe quer durch alle Gesellschaftsschichten, Nationalitäten, Altersgruppen und politischen Richtungen zusammenzustellen. Vielfalt ist uns wichtig.

Selbstverständlich hatten wir  auch den Wunsch, möglichst viele Frauen für unsere Liste zu gewinnen. Wir sind als neue Liste froh und stolz, dass wir in kurzer Zeit insgesamt 14 starke Frauen für unser Team gewinnen konnten. Natürlich stehen wir für Chancengleichheit, haben aber bewusst darauf verzichtet, die Listenplätze nach Quoten zu vergeben.  Wir haben uns vielmehr dafür entschieden, die Aufstellung allein nach den Kriterien Fairness, Chancengleichheit und individuelle Kompetenzen vorzunehmen – und dabei die Bedürfnisse unserer Kandidatinnen und Kandidaten zu berücksichtigen. Das betrifft vor allem die Vereinbarkeit von Beruf, Familie, Freizeit und Ehrenamt.

Unser Dank geht an unsere Mitglieder für 100%-Zustimmung für diese starke Liste bei der Nominierungsveranstaltung!

Unsere Kandidaten:

GUIDO BOEHLKAU

Franco Orlando

Uwe Stasch

Per Klabundt

Steffen Herder

Uwe Kleiner

Melanie Kienle

Andrea Seeger

Clemens Straub

Elke Mimler

Stéphanie Pigot

Simone Harre

Kommentieren, Diskutieren, Unterstützen

Kommentieren, Diskutieren, Unterstützen

Ihre Spende für ein starkes und innovatives Freiburg

Ihre Spende für ein starkes und innovatives Freiburg

Aktuelle Facebook Posts:

Gepostet am 22.05.19

Bürger für Freiburg

Sonnenschein 🌅 beim Wahlkampf-Endspurt: heute findet Ihr uns mit unserem Stand auf dem #Bauernmarkt im Stadtteil #Vauban ☘️ ... MehrWeniger

Auf Facebook anschauen

Gepostet am 22.05.19

Bürger für Freiburg

Eine Stadt für Jung und Alt!
Für ein selbstbestimmtes und sozialintegriertes Leben im Alter.
Deshalb am 26.05: Bürger für Freiburg wählen!

#bürgerfürfreiburg
#gemeinsamfürunserestadt
#listeachtzehn
#freiburgwählt
... MehrWeniger

Auf Facebook anschauen

Gepostet am 21.05.19

Bürger für Freiburg

Nach dem WalknTalk in Opfingen noch in netter Runde mit Opfinger Ortschaftsräten im Blümchen: Arno Kiechle und Erwin Wagner.
Spannende Themen wie die Verhinderung der Abwanderung von Gewerbe, durch bspw. Erweiterung des Gewerbegebietes, weiterführende Schulen für Opfingen, Sanierung Mehrzweckhalle, Mobilitätskonzepte, Flächennutzung und landwirtschaftliche Fragen .... wurden vielseitig beleuchtet.
Mit Elke Mimler Andrea Seeger Per Klabundt

#gemeinsamfürunserestadt
#bürgerfürfreiburg
#freiburgwählt
... MehrWeniger

Auf Facebook anschauen

Gepostet am 21.05.19

Bürger für Freiburg

Ich bin BÜRGER FÜR FREIBURG

ROLAND FESENMAYR
Listenplatz 30
... MehrWeniger

Auf Facebook anschauen

Aktuelle Beiträge:

Walk‘n Talk in der Wiehre

Herzliche Einladung zuWalk‘n Talk in der Wiehre Wir Bürger für Freiburg sind unterwegs in Ihrem Stadtteil ! Im Rahmen unserer wöchentlich stattfindenden Gesprächsreihe "Walk‘n Talk" besuchen wir bis zur Kommunalwahl am 26. Mai jede Woche einen anderen Stadtteil in...

Eier statt Flyer

„Eier statt Flyer“ Auftakt im Straßenwahlkampf in der Wiehre und in der Innenstadt. Schönes Wetter, nette Leute, gute Gespräche und tolle Kandidaten. Mehr Infos zu Bürger für Freiburg gibt es auch auf Facebook. Reinklicken | Mitreden | Unterstützen ✔️ überparteilich...

Walk`n Talk im Stühlinger

Walk `n Talk mit den BÜRGERN FÜR FREIBURG im Stühlinger.  Vom Hotspot Stühlinger Kirchplatz, über den Lederleplatz mit einem Ausflug in die Entstehungsgeschichte des Quartiers im 19 JH als Handwerkerviertel, zum neuen technischen Rathaus das schon wieder zu klein zu...

500 Likes auf Facebook

500 (in Worten: FÜNFHUNDERT) - WOW!!! Und wir werden immer mehr - eine starke Liste mit immer mehr starken Unterstützern für Freiburg! Mehr Infos zu Bürger für Freiburg gibt es auch auf Facebook.

Walk‘n Talk im Stühlinger

Herzliche Einladung zuWalk‘n Talk im Stühlinger Wir Bürger für Freiburg sind unterwegs in Ihrem Stadtteil ! Im Ramen unserer wöchentlich stattfindenden Gesprächsreihe "Walk‘n Talk" besuchen wir bis zur Kommunalwahl am 26. Mai jede Woche einen anderen Stadtteil in...

Starke Teamleistung!

Heute starke Teamleistung der "Bürger für Freiburg" beim Plakate aufhängen. #gemeinsamfürunserestadt

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Melden Sie sich gerne bei uns:

Unterstützen Sie uns.

Teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden.