Ute Harre

UTE HARRE – Listenplatznummer: 37

Mein Name ist Ute Harre, 1963 in Freiburg geboren und hier aufgewachsen. Ich lebe mit meinen vier Kindern 19/18/14/12 und meinem Lebenspartner in der Wiehre. Viele Freiburger kennen mich als Gründerin der Fancy-Farm im Dreisamtal, ein Ort der Potenzialentfaltung in Partnerschaft mit Tier, Natur, Kunst und Kultur.

WAS IST MEIN HINTERGRUND:

In Berlin und Stuttgart habe ich Germanistik und Kunst studiert, arbeitete in Folge im Kunst- und Kulturmanagement sowie Kunstbuchverlagen. Ich konzipierte viele Bücher und Ausstellungen, arbeitete für Museen, coachte Künstler und gründete schließlich eine eigene Firma für Kunstbuch- und Ausstellungsdesign. Seit 16 Jahren zurück in Freiburg, kommen auch auf meiner Fancy-Farm im Dreisamtal Kunst und Kultur nicht zu kurz. Als Ort der Potenzialentfaltung wollen wir Kinder stark machen, ganzheitlich, präventiv heranführen an Kompetenzen und Erlebnisse für ein nachhaltig glückliches Leben. Herausforderungen unserer Zeit im Blick, werden hier Schlüsselkompetenzen geweckt und alle Generationen einbezogen.

WAS BEWEGT MICH:

Ich möchte in allen Dingen nachhaltige Werte schaffen. Mehr Authentizität, mehr Kreativität, mehr Weitsicht für eine Zukunft unserer Kinder und der Welt in der wir leben, das ist mir wichtig. Ein Vorbild sein, im Kleinen wie im Großen. Ich höre gerne den Menschen zu, und bin spezialisiert darin, Potenziale aufzuspüren, zu entwickeln und zu stärken. Mich bewegt, dass wir jetzt generationsübergreifend Verantwortung übernehmen müssen und ich wünsche mir generell mehr Tiefgang.
Mich sorgen das marode Bildungssystem, das nachlassende bürgerliche Engagement. Ich möchte das Bewusstsein für Umwelt und Natur, Integration und Toleranz, brachliegende Potentiale in Kunst und Kultur, eine nachhaltige Stadtentwicklung Hand in Hand mit einer gestärkten Wirtschaft, innovative und generationsübergreifende Modelle wecken und stärken.

WARUM BÜRGER FÜR FREIBURG UND WELCHE POLITISCHEN THEMEN LIEGEN MIR AM HERZEN:

Ich liebe Freiburg und bin motiviert den Ort aktiv mitzugestalten, an dem ich lebe und arbeite. Wir, die Bürger für Freiburg, sind eine überparteiliche und engagierte Gruppe Freiburger Persönlichkeiten, die über den heutigen Tag hinausdenken. Viele sind Querdenker und zeichnen sich durch eine aufrichtige Bereitschaft aus, in allen Belangen ihren Mitbürgern zuzuhören, besonders auch denen, deren Stimme gewöhnlich ungehört bleibt. Wir bringen viel Erfahrung und Impulse aus der Mitte unserer Stadt mit – ein Potential, durch welches wir in vielen Richtungen etwas bewegen werden. Mit meinen Erfahrungen generell und speziell im Bereich Bildung, Natur, Kunst und Kultur möchte ich mich im Freiburger Gemeinderat einbringen.

ICH WÜNSCHE MIR EIN VORAUSSCHAUENDES FREIBURG FÜR JUNG UND ALT, KREATIV, RESPEKTVOLL, NACHHALTIG. EIN FREIBURG IN DEM WIR ALLE GERNE LEBEN UND GLÜCKLICH ALT WERDEN.

GUIDO BOEHLKAU

Franco Orlando

Uwe Stasch

Per Klabundt

Steffen Herder

Uwe Kleiner

Melanie Kienle

Andrea Seeger

Clemens Straub

Elke Mimler

Stéphanie Pigot

Simone Harre

Kontaktieren Sie uns:

Folgen Sie uns auf Facebook

Gepostet am 01.05.21

Haushaltsrede von Sascha Fiek: Doppelhaushalt 21/22 ... MehrWeniger
Auf Facebook anschauen

Gepostet am 23.02.21

Unsere Devise zum aktuellen #Doppelhaushalt: den Haushalt zusammenhalten 💸Die Corona-Krise ist noch nicht überstanden. Wie stark die Effekte der Krise noch auf die Finanzlage der Stadt #Freiburg Einfluss nehmen werden, ist noch nicht abschließend geklärt.Daher wollen wir einen zukunftssicheren Haushalt. Unsere Anträge reduzieren die Belastung für die Stadt und ermöglichen Handlungsspielräume.Sascha Fiek dazu🎙:"Gerade in der Pandemiezeit, in der wir ohnehin massiv Schulden aufnehmen müssen, war es uns wichtig, nicht noch etwas oben drauf zu packen.Wir haben auch viele Anfragen zur Unterstützung sozialer und kultureller Projekte erhalten und viele Gespräche geführt. In vielen Fällen ist eine finanzielle Unterstützung auch sinnvoll, wir haben aber zunächst sparsam mit eigenen Anträgen. Abhängig von den realisierten Einsparungen könnten aber auch von uns noch weitere Projekte unterstützt werden." ... MehrWeniger
Auf Facebook anschauen